Maßnahmen der Stadt Schmallenberg zum Infektionsschutz - 18.03.2020

Maßnahmen der Stadt Schmallenberg zum Infektionsschutz

Der Corona-Virus ist eine der größten Herausforderungen seit vielen Jahrzehnten und betrifft mittlerweile nahezu alle Bereiche unseres Lebens. Die Betroffenheit ist groß, die umzusetzenden Maßnahmen drastisch. Dabei sollte für uns alle gelten: Prävention ist keine Hysterie – und - Solidarität, Vernunft und Herz sind jetzt gefordert, um besonders die Risikogruppen zu schützen. Die Stadt Schmallenberg mit ihren 83 Ortsteilen hat stets bewiesen, dass sie über intakte Nachbarschaften, Netzwerke und Vereinsstrukturen verfügt. Das macht uns stark und die Stadt lebenswert. Gerade jetzt setzt die Stadt Schmallenberg besonders auf das gute Miteinander vor Ort. 

Ein großer Dank gilt an dieser Stelle all jenen Bürgerinnen und Bürgern, die die zentralen Funktionen des öffentlichen Lebens bei all den vorherrschenden widrigen Umständen aufrechterhalten.

Dabei wird auch die Stadt ihren Beitrag leisten. Die zurzeit täglich neu veröffentlichten Erlasse und Informationen der Landesregierung müssen ausgewertet und für die Stadt Schmallenberg wie vom Land beschlossen umgesetzt werden. Aus diesem Grunde ist es erforderlich, dass im Hinblick auf die Umsetzung der vom Land herausgegebenen Erlasse auch die Stadt Schmallenberg Ihre Verfügungen von Tag zu Tag anpassen oder erweitern muss. Der Krisenstab der Stadt Schmallenberg bewertet die Lage täglich neu. Über diesen dynamischen Prozess werden wir die Bürgerinnen und Bürger so transparent wie möglich auf dem Laufenden halten.

Um die Ausbreitung des Corona-Virus möglichst effektiv einzudämmen, hat die Stadt Schmallenberg folglich vielseitige Maßnahmen zum Infektionsschutz umgesetzt. Ziel bleibt es, neue Infektionen nach Möglichkeit zu verhindern, indem Infektionsketten unterbrochen werden.

Insoweit nachfolgend nochmal einige Wichtige Informationen in Kürze gebündelt. Weitergehende Informationen entnehmen Sie bitte den auch auf dieser Internetseite veröffentlichte Allgemeinverfügung der Stadt Schmallenberg vom 17.03.2020 sowie den Pressemitteilungen und Hinweisen.

Das Rathaus sowie die Schulen, Kindertagesstätten, Tagespflegeeinrichtungen und das SauerlandBAD bleiben grundsätzlich für den Besucherverkehr geschlossen. Ebenso bleiben die Turn- und Sporthallen geschlossen. Diese Regelung gilt mindestens bis zum Ende der Osterferien am 19. April. Zu diesem Zeitpunkt soll dann die Lage neu bewertet und über mögliche Änderungen entschieden werden.

Insbesondere das im Zeitraum vom 16.03.2020 bis 19.04.2020 ausgesprochene Betretungsverbot für Kinder und Eltern in Schulen sowie in der Kindertagespflege stellt das Funktionieren unserer gesellschaftlichen Systeme vor große Herausforderungen. Oberste Priorität hat, dass die Betreuung von Kindern von Schlüsselpersonen, die von dem Betretungsverbot ausgenommen sind, sichergestellt ist. Schlüsselpersonen sind: Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient. Informationen zur Notfallbetreuung finden Sie ebenfalls auf der Internetseite der Stadt Schmallenberg – oder rufen Sie uns gerne an.

Der Betrieb der Stadtverwaltung wird selbstverständlich aufrechterhalten. Per E-Mail oder Brief ist das Team der Stadtverwaltung weiter erreichbar. Um den Bürgerinnen und Bürgern einen möglichst einfachen Kontakt zu ermöglichen, ist für die Verwaltung das Personal für telefonische Anfragen aufgestockt worden. Die Stadtverwaltung ist zu den sonst üblichen Öffnungszeiten unter Tel.02972/980-0 von den Bürgerinnen und Bürgern bei Angelegenheiten von äußerster Dringlichkeit zu erreichen. Falls keine anderen Wege möglich sind, kann dann auch ein persönlicher Termin vereinbart werden.

Ebenso sind die touristischen Informationszentren in Schmallenberg (Tel. 02972/9740-0) und Bad Fredeburg (Tel. 02974/7037) für Besucher geschlossen. Der telefonische Kontakt ist natürlich im Rahmen der Öffnungszeiten gegeben.

Auch sind alle öffentlichen und sonstigen Veranstaltungen in der Stadt Schmallenberg bis einschließlich 19. April 2020 abzusagen. Die Absage bezieht sich gleichermaßen auf Veranstaltungen in geschlossenen Räumen wie auch Veranstaltungen im Freien. Darüber hinaus bittet die Stadt Schmallenberg auch alle Vereine und Privatpersonen, bis zum 19.04.2020 auf Treffen und Events zu verzichten. Die Stadt hofft hier sehr auf das Verständnis für die aktuelle Situation.

Zudem richtet die Stadt Schmallenberg den Appell an alle Bürgerinnen und Bürger, auch in ihrem persönlichen Umfeld alles zu tun, um den Infektionsschutz zu berücksichtigen. Dazu gehört, persönliche Kontakte auf das unmittelbare Umfeld zu beschränken. Ebenso wichtig sind eine sorgfältige Hand-Hygiene, die Nies- und Hust-Etikette und ein Abstand von eineinhalb bis zwei Metern zu anderen Personen.

Auf die weiteren Informationen und Veröffentlichungen der Stadt Schmallenberg auf dieser Seite wird verwiesen.

Veranstaltungen

Mär
MoDiMiDoFrSaSo
            01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Das Portal für Neubürger

Tourismus

Wirtschaft

Schmallenberg - Unternehmen Zukunft

SauerlandBAD

SauerlandBAD

Musikbildungszentrum Südwestfalen

Musikbildungszentrum Südwestfalen

LenneSchiene

LenneSchiene

Werbegemeinschaft Schmallenberg

Werbegemeinschaft Schmallenberg

Hochsauerlandkreis

Hochsauerlandkreis

LEADER-Region "4 mitten im Sauerland"

LEADER-Region "4 mitten im Sauerland"

Südwestfalen

Südwestfalen

Stadt Schmallenberg

Der Bürgermeister
Unterm Werth 1
57392 Schmallenberg
Tel. 02972 980-0
Fax 02972 980-480
E-Mail schreiben

Socialmedia