Grundschulen im Stadtgebiet

Kath. Grundschule Berghausen / Hauptstandort Berghausen

Die Katholische Grundschule Berghausen ist eine in der Regel zweizügige Schule im ländlichen Raum mit zwei Schulstandorten in Berghausen und in Dorlar. Der Unterricht erfolgt halbtags. An beiden Standorten wird jahrgangsbezogen gearbeitet.

Der Einzugsbereich umfasst folgende Ortsteile: Altenilpe, Arpe, Berghausen, Berghof, Bracht, Dorlar, Ebbinghof, Felbecke, Grimminghausen, Harbecke, Hebbecke, Heiminghausen, Herschede, Keppel, Kirchilpe, Kückelheim, Landenbeckerbruch, Mailar, Menkhausen, Niederberndorf, Nierentrop, Oberberndorf, Obringhausen, Rotbusch,

Selkentrop, Sellinghausen, Silberg, Twismecke, Werntrop, Wormbach.

Die Mehrheit der etwa 130 Schülerinnen und Schüler sind Fahrschüler.

Die Unterrichtszeit erstreckt sich bei sechs Unterrichtsstunden von 8.15 Uhr bis 13.25 Uhr. Der offene Anfang beginnt ab 8.05 Uhr. Im Rahmen des Landesprogramms "Schule von 8 bis 1" wird an beiden Standorten eine kostenpflichtige Betreuungsgruppe angeboten. Eine Nachmittagsbetreuung ist in Planung.

Je nach Anmeldezahlen kann eine Eingangsklasse nur an einem oder beiden Standorten gebildet werden.

Geschichte und Lage der Schule

Berghausen

Die ursprüngliche Schule in Berghausen wurde 1825 erbaut. Das heutige Schulgebäude besteht aus einem Altbau (Wiederaufbau 1948) und einem gut integrierten Neubau aus dem Jahre 1972. Es verfügt über vier Klassenräume - davon zwei mit Gruppenraum - Turnhalle und Aula, eine Bücherei mit Leseraum, einem Mehrzweckraum sowie einen Verwaltungstrakt. Im Jahr 2014 wurde das Gebäude teilsaniert und modernisiert.

Die Schule liegt neben der bekannten romanischen Pfarrkirche St. Cyriakus in zentraler Lage des Dorfes Berghausen. 

Die Räume der Schule werden außerhalb der Unterrichtszeiten der Musikschule, Pfarrgemeinde, Vereinen und weiteren Organisationen zu sozialen sowie kulturellen Zwecken zur Verfügung gestellt.

Dorlar

Das Schulgebäude in Dorlar wurde im Jahr 1954 als katholische Volksschule erbaut. Jetzt beherbergt es den Teilstandort Dorlar des Grundschulverbundes Berghausen-Dorlar. Das Gebäude erlebte viele Veränderungen und Schulreformen, beispielsweise die Abschaffung der Volksschulen im Jahr 1970. Seit 1974 ist es Standort einer Gemeinschaftsschule, die aus der Zusammenlegung der evangelischen und katholischen Grundschule in

Dorlar entstand. 194 Kinder besuchten diese Schule damals, so dass sogar ein Anbau im Jahre 1978 nötig wurde. Doch die sinkenden Geburtenzahlen gingen auch an dieser Schule nicht vorbei, so dass 2013 eine Zusammenlegung mit der katholischen Grundschule in Berghausen zu einem Grundschulverbund erfolgte.

Das Schulhaus liegt oberhalb der St. Hubertus-Pfarrkirche und innerhalb des neu gestalteten Dorfmittelpunktes.

Im Jahr 2015 wurde auch dieses Gebäude saniert und modernisiert.

Schulname:
Katholische Grundschule Berghausen mit Teilstandort Dorlar (Gemeinschaftsschule) der Stadt Schmallenberg, Primarstufe

Schulleiterin:
Ulrike Sauvigny-Gamm (kommissarisch)

Kontakt

Berghausen 2
57392 Schmallenberg
(02972) 48171
(02972) 48172


Zurück

Film: Impressionen des Festivals "Textile 2021"

Wirtschaft

Schmallenberg - Unternehmen Zukunft

Das Portal für Neubürger

SauerlandBAD

SauerlandBAD

Werbegemeinschaft Schmallenberg

Werbegemeinschaft Schmallenberg

Hochsauerlandkreis

Hochsauerlandkreis

LEADER-Region "4 mitten im Sauerland"

LEADER-Region "4 mitten im Sauerland"

Südwestfalen

Südwestfalen

Stadt Schmallenberg

Der Bürgermeister
Unterm Werth 1
57392 Schmallenberg
Tel. 02972 980-0
Fax 02972 980-480
E-Mail schreiben

Socialmedia