Archiv Pressemitteilungen

Windkraft im Stadtgebiet Schmallenberg – Visualisierung mög-licher Anlagenstandorte in den geplanten Windkraftflächen Bracht-Knüppelhagen und Habichtsscheid

|   Pressemitteilung

Im Zuge der letztendlich auf der kommunalen Ebene umzusetzenden Energiewende hat der Rat der Stadt Schmallenberg bereits im Dezember 2012 beschlossen, auf Basis einer vorangegangenen stadtgebietsweiten Eignungsuntersuchung die verfahrenseinleitenden Beschlüsse zur Darstellung von zwei zusätzlichen Konzentrationsflächen für Windkraftnutzung im Flächennutzungsplan zu fassen. Diese Entscheidung beruhte auf der gerichtlich bereits mehrfach bestätigten Vorgabe der übergeordneten Planungsinstanzen, der Windkraftnutzung durch planerische Steuerung angemessenen Raum zu geben, um der Errichtung einer Vielzahl von Einzelanlagen verteilt über das gesamte Stadtgebiet vorzubeugen.

Die heutzutage überwiegend Verwendung findenden Windkraftanlagentypen weisen Gesamthöhen von 200 m auf und bedingen zwangsläufig ein mitunter erhebliches Eingriffspotential in das Landschaftsbild.

Obgleich die städtischerseits durchgeführte Eignungsuntersuchung bei der Standortsondierung dem Aspekt des möglichst geringen optischen Landschaftseingriffs große Bedeutung beigemessen hat, verbleibt ein in unserer einerseits mit einer Vielzahl von Wohnplätzen durchsetzen und andererseits für ihren hohen Erlebniswert geschätzten Region nicht zu verleugnendes Wahrnehmungspotential derartiger Anlagen.

Um auch in dieser Hinsicht eine fundierte Basis für die weitere sachliche Diskussion in Bürgerschaft und Politik anbieten zu können, hat sich die Stadt dazu entschlossen, als zusätzliche Leistung eine professionelle fotorealistische Visualisierung der in den beiden derzeit verfolgten Flächen „Bracht-Knüppelhagen“ (östlich von Oberrarbach und Föckinghausen) und „Habichtsscheid“ (nordöstlich von Bödefeld) nach momentanem Erkenntnisstand potentiell möglichen Windkraftanlagen erstellen zu lassen.

Diese Visualisierung, deren Perspektiven auf Blickrichtungsvorgaben örtlicher Vertreter beruhen, liegt nun im Ergebnis vor und soll der Öffentlichkeit im Rahmen einer Informationsveranstaltung am

Montag, dem 01. Juni 2015,
im großen Saal des Kurhauses Bad Fredeburg
ab 19.00 Uhr
 

vorgestellt werden.

Film: Impressionen des Festivals "Textile 2021"

Tourismus

Wirtschaft

Schmallenberg - Unternehmen Zukunft

Das Portal für Neubürger

SauerlandBAD

SauerlandBAD

Werbegemeinschaft Schmallenberg

Werbegemeinschaft Schmallenberg

Hochsauerlandkreis

Hochsauerlandkreis

LEADER-Region "4 mitten im Sauerland"

LEADER-Region "4 mitten im Sauerland"

Südwestfalen

Südwestfalen

Stadt Schmallenberg

Der Bürgermeister
Unterm Werth 1
57392 Schmallenberg
Tel. 02972 980-0
Fax 02972 980-480
E-Mail schreiben

Socialmedia