Archiv Pressemitteilungen

Vom Entwurf zum Unikat

|   Pressemitteilung

Mit "Am Anfang war der Strich" die erste Station im Design- und Produktionsprozess praktisch erleben

Ein kreatives Labor für alle, die in die Welt von Design- und Modeprozessen eintauchen möchten. Das Kulturbüro der Stadt Schmallenberg veranstaltet in Kooperation mit der JUGENDKUNSTSCHULE kunsthaus alte mühle die generationsübergreifende, fünfteilige Workshopreihe „Vom Entwurf zum Unikat“. An mehreren Orten im Hochsauerlandkreis, dem Kreis Olpe und Soest gibt es dazu verschiedene Stationen, angefangen vom ersten Entwurf über das Nähen bis hin zur finalen Fashion-Show. Los geht es online am 12./13. März mit „Am Anfang war der Strich“ in Zusammenarbeit mit „aki – Offener Treff und Abenteuerspielplatz“, Knotenpunkt der „Textile 2021 – Festival für textile Kunst“, in Meschede.

Unter dem Motto „Jeden Tag eine gute Naht“ geht es innerhalb des Bausteins „Textile Transformationen“ um gutes Design, die Kunst des Selber-Machens und den Dialog über Gemeinwohl und individuelle Lebensweisen.

Gefördert durch die LWL-Kulturstiftung und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen bietet das Projekt „Vom Entwurf zum Unikat“ bereits vor dem Zeitraum des Festivals „Die Textile 2021“ Möglichkeiten, Design- und Produktionsprozesse kennenzulernen und Mode und Kleidung selbst zu gestalten.

In Kooperation mit „aki – Offener Treff und Abenteuerspielplatz“ aus Meschede findet nun der erste Workshop „Am Anfang war der Strich“, unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Vorschriften, online per Zoom-Meeting statt. Am 12. März von 14.00 bis 18.00 Uhr und am 13. März von 10.00 bis 16.00 Uhr werden gemeinsam mit den Düsseldorferinnen Jule Sinn und Lena Claus verschiedene Materialien und Techniken erforscht: vom klassischen figurativen Zeichnen über Aquarell-Maltechniken bis hin zur Collage.

„Die Künstlerinnen bieten eine spannende Mischform aus Online-Tutorial und Zoom-Meeting an.“, verspricht das Jugendkunstschul-Team. Diese ermöglicht den Raum für ein gemeinsames Kennenlernen, das Vorstellen des Workshop-Inhaltes, die Gelegenheit Fragen zu stellen sowie für das abschließende Präsentieren der Endergebnisse. „Auch wenn das Angebot zur jetzigen Zeit leider nicht in Präsenz stattfinden kann, stellt diese Art der Gestaltung eine gelungene Alternative dar. Wir laden alle zum Mitmachen ein“.

Um eine Anmeldung zu „Am Anfang war der Strich“ wird bis zum 07. März per Mail an Christine Jürgens, c.juergens@kamjks.de oder per Telefon, 02972-9894216, gebeten. Ein Link für das Zoom-Meeting wird vorher entsprechend an alle Teilnehmer*innen weitergeleitet sowie nähere Informationen über das Material und den genauen Ablauf nach Anmeldung zeitnah zur Verfügung gestellt.

Weiter geht es am 20. und 21. März mit dem zweiten Workshop „Textil trifft Technik – Einfache Schnitte erstellen und verändern mit Silja Meise“ im DampfLandLeute Museum in Eslohe. Ob die Angebote digital oder in Präsens stattfinden, wird vor dem geplanten Termin entschieden und bekannt gegeben. Weitere Informationen zur Workshopreihe „Vom Entwurf zum Unikat“ sind auf www.die-textile-schmallenberg.de zu finden.

Tourismus

Wirtschaft

Schmallenberg - Unternehmen Zukunft

Das Portal für Neubürger

SauerlandBAD

SauerlandBAD

Werbegemeinschaft Schmallenberg

Werbegemeinschaft Schmallenberg

Hochsauerlandkreis

Hochsauerlandkreis

LEADER-Region "4 mitten im Sauerland"

LEADER-Region "4 mitten im Sauerland"

Südwestfalen

Südwestfalen

Stadt Schmallenberg

Der Bürgermeister
Unterm Werth 1
57392 Schmallenberg
Tel. 02972 980-0
Fax 02972 980-480
E-Mail schreiben

Socialmedia