Archiv Pressemitteilungen

Verkehrssituation in Bad Fredeburg

|   Pressemitteilung

In der Vergangenheit ist es vermehrt zu gefährlichen Situationen im Bereich der abknickenden Vorfahrt am Abzweig Hochstraße / Bödefelder Straße gekommen. Dieser Kurvenbereich ist sehr unübersichtlich und daher sowohl aus Richtung Rimberg als auch aus der Stadtmitte schlecht einsehbar. Insbesondere größere LKW können den Gegenverkehr nicht erkennen und stehen so in dieser Kurve oft voreinander. Folge sind dann Verkehrsbehinderungen durch das Zurücksetzen der LKW. Zudem kommt es in diesem Bereich zu gefährlichen Situationen, weil Fahrzeuge aus Richtung Stadtmitte die scharfe Kurve „schneiden“ und so auf die Gegenfahrbahn geraten. 

Um Maßnahmen zur Entschärfung dieser Situation zu erörtern, trafen sich kürzlich vor Ort Vertreter der Polizei, des Landesbetriebes Straßenbau NRW, des Bezirksausschusses und des Ordnungsamtes.

Im ersten Schritt ist bereits die Ausrichtung des dortigen Verkehrsspiegels optimiert worden. Dadurch sollen die Abbiegevorgänge reibungsloser ablaufen, weil entgegenkommende Fahrzeuge nun frühzeitig gesehen werden können. Zusätzlich wird der Landesbetrieb Straßenbau NRW im direkten Kurvenbereich eine Mittelmarkierung auf die Fahrbahn auftragen, um das „Kurvenschneiden“ zu verhindern.

Anmeldung zur Nacht der Jugendkultur

Karten für Volker Rosin

Tourismus

Wirtschaft

Schmallenberg - Unternehmen Zukunft

Das Portal für Neubürger

SauerlandBAD

SauerlandBAD

Werbegemeinschaft Schmallenberg

Werbegemeinschaft Schmallenberg

LEADER-Region "4 mitten im Sauerland"

LEADER-Region "4 mitten im Sauerland"

Südwestfalen

Südwestfalen

Stadt Schmallenberg

Der Bürgermeister
Unterm Werth 1
57392 Schmallenberg
Tel. 02972 980-0
Fax 02972 980-480
E-Mail schreiben

Socialmedia