Archiv Pressemitteilungen

Pressemitteilung der Kulturellen Vereinigung Schmallenberger Sauerland e. V.

|   Pressemitteilung

Mit einer Neuerung wartet die neue Spielzeit 2016/2017 der Kulturellen Vereinigung Schmallenberg am Samstag, 10. September 2016, auf. Zum ersten Mal beginnt das Jahresprogramm mit einer Opernfahrt.

 

Das ist ganz bewusst so gewählt, denn an diesem Samstag steht eine Aufführung von „Hoffmanns Erzählungen“ auf dem Spielplan des Aalto-Theaters in Essen. Ein Besuch dieser Oper von Jacques Offenbach (1819 – 1880) war bereits für das vergangene Jahr fest eingeplant, die Aufführung wurde jedoch seinerzeit von der Oper Köln aus technischen Gründen kurzfristig vom Spielplan genommen.

 

Letztes großes Werk von Offenbach

Die Kulturelle Vereinigung möchte damit allen Opernfreunden eine Freude machen, besonders aber denjenigen, die sich seinerzeit bereits zur Mitfahrt angemeldet hatten.

 „Hoffmanns Erzählungen“ ist das letzte große, nicht abschließend fertiggestellte Werk des Komponisten. Das Stück basiert auf Erzählungen des Romantikers E.T.A. Hoffmann (1776 – 1822) und wird gern und häufig gespielt, gerade auch in großen Häusern. Die Aufführung ist in französischer Originalsprache mit deutschen Übertiteln.

In den Erzählungen des Romantikers geht es um vier große, unglückliche Lieben von Hoffmann, der sich als jugendlicher Liebhaber mit einer seelenlosen Puppe täuschen lässt, die Liebe seines Lebens in einer todgeweihten Sängerin findet, schließlich bei einer Kurtisane Trost sucht, ehe sich angesichts seiner Trunksucht auch sein letztes Ideal von ihm abwendet. Treu bleibt ihm nur die Muse. Die Idee zu dem Bühnenstück kam dem aus Köln stammenden, längst in Paris beheimateten Offenbach, als er 1876 noch einmal zu einer großen fantastischen Oper ausholen wollte.

 

Anmeldungen bis Freitag, 12. August

Interessenten werden gebeten, sich bis zum 12. August 2016 bei der Stadtverwaltung Schmallenberg, 02972/980-208 (Frau Hennecke-Schütte) bzw. 02972/980-0 (Info-Stelle) zu melden. Das ist notwendig, weil die Kulturelle Vereinigung die Anzahl der zu reservierenden Karten frühzeitig nach Essen durchgeben muss. Wie immer wird ein Bus eingesetzt. Im Preis von etwa 45,- Euro sind die Kosten für die Eintrittskarte und die Fahrt enthalten. Abfahrtszeit und Abfahrtsort, die Aufführung beginnt um 18.00 Uhr, werden den angemeldeten Teilnehmern rechtzeitig mitgeteilt. Abonnenten können natürlich wieder einen Gutschein verrechnen lassen.

 

Bilder: Aalto Theater/Thilo Beu

Film: Impressionen des Festivals "Textile 2021"

Tourismus

Wirtschaft

Schmallenberg - Unternehmen Zukunft

Das Portal für Neubürger

SauerlandBAD

SauerlandBAD

Werbegemeinschaft Schmallenberg

Werbegemeinschaft Schmallenberg

Hochsauerlandkreis

Hochsauerlandkreis

LEADER-Region "4 mitten im Sauerland"

LEADER-Region "4 mitten im Sauerland"

Südwestfalen

Südwestfalen

Stadt Schmallenberg

Der Bürgermeister
Unterm Werth 1
57392 Schmallenberg
Tel. 02972 980-0
Fax 02972 980-480
E-Mail schreiben

Socialmedia