Archiv Öffentliche Bekanntmachungen

Widmung der Straße „Am Kaukenborn“ im Ortsteil Schmallenberg für den öffentlichen Verkehr nach dem Straßen- und Wegegesetz NRW

|   Öffentliche Bekanntmachung

Stadt Schmallenberg

B e k a n n t m a c h u n g

Widmung der Straße "Am Kaukenborn" im Ortsteil Schmallenberg
für den öffentlichen Verkehr nach dem Straßen- und Wegegesetz NRW

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Straße "Am Kaukenborn" im Ortsteil Schmallenberg wird gemäß § 6 des Straßen- und Wegegesetzes Nordrhein-Westfalen (StrWG NRW) vom 23.09.1995 (GV.NW. S. 1028, ber. 1996 S. 81, S. 141, S. 216, S. 355; 2007 S. 327) in der zurzeit geltenden Fassung dem öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet, wobei die Belange der Erschließung der anliegenden Grundstücke überwiegen (§ 3 Abs. 4 Nr. 2 StrWG NRW).

Die Straße besteht aus den nachfolgenden Flurstücken:

- Flurstücksnummer 2163, Flur 4, Gemarkung Schmallenberg

- Flurstücksnummer 2235, Flur 4, Gemarkung Schmallenberg

- Flurstücksnummer 2167, Flur 4, Gemarkung Schmallenberg

Ein Übersichtsplan, in dem die zu widmende Verkehrsfläche dargestellt ist, ist dieser Widmungsverfügung beigefügt und kann bei der Stadtverwaltung Schmallenberg, Bauamt, Zimmer 111, Unterm Werth 1, 57392 Schmallenberg während der Dienststunden eingesehen werden.

Diese Widmung tritt am Tage nach der Bekanntmachung in Kraft.

R e c h t s b e h e l f s b e l e h r u n g :

Gegen diese Widmungsverfügung kann schriftlich oder zur Niederschrift des Urkundsbeamten der Geschäftsstelle oder auch in elektronischer Form nach Maßgabe der Verordnung über den elektronischen Rechtsverkehr bei den Verwaltungsgerichten und den Finanzgerichten im Lande Nordrhein-Westfalen (Elektronische Rechtsverkehrsverordnung Verwaltungs- und Finanzgerichte - ERVVO VG/FG) vom 07. November 2012 (GV. NRW. 2012 S. 548) bei dem Verwaltungsgericht Arnsberg, Jägerstraße 1, 59821 Arnsberg, binnen eines Monats nach Bekanntgabe Klage erhoben werden. Die Klage muss den Kläger, den Beklagten und den Gegenstand des Klagebegehrens bezeichnen. Sie soll einen bestimmten Antrag enthalten. Die zur Begründung dienenden Tatsachen und Beweismittel sollen angegeben, die angefochtene Verfügung soll in Urschrift oder in Abschrift beigefügt werden.

Schmallenberg, den 13.07.2017

Der Bürgermeister

gez. Halbe

Anmeldung zur Nacht der Jugendkultur

Karten für Volker Rosin

Tourismus

Wirtschaft

Schmallenberg - Unternehmen Zukunft

Das Portal für Neubürger

SauerlandBAD

SauerlandBAD

Werbegemeinschaft Schmallenberg

Werbegemeinschaft Schmallenberg

LEADER-Region "4 mitten im Sauerland"

LEADER-Region "4 mitten im Sauerland"

Südwestfalen

Südwestfalen

Stadt Schmallenberg

Der Bürgermeister
Unterm Werth 1
57392 Schmallenberg
Tel. 02972 980-0
Fax 02972 980-480
E-Mail schreiben

Socialmedia