Sommerleseclub startet in die zweite Runde

|   Pressemitteilung
Sommerleseclub Schmallenberg
© Kultursekretariat NRW Gütersloh

Anmeldungen ab dem 14. Juni


Mit neuen Medien, einem Lesepokal, Gewinnen und einer Krimilesung für Kinder startet der Sommerleseclub in der Bücherei St. Alexander, die unter kirchlicher Trägerschaft steht, zusammen mit der Stadt Schmallenberg,diesen Sommer in die zweite Runde. Als eines der landesweit größten Leseförderprojekte zählt der Sommerleseclub seit 2005 zu den Leuchtturmprojekten des „jungen Kultursekretariats“, einer Fördersparte des Kultursekretariats NRW Gütersloh, und wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert.


Interessierte Menschen aller Altersgruppen sind herzlich eingeladen einzeln oder im Team mit Freunden oder der Familie mitzumachen. Im digitalen oder analogen Logbuch können für gelesene Bücher oder gehörte Hörbücher Stempel gesammelt werden, um nach dem letzten Abgabetermin,  dem 14. August, eine Urkunde zu bekommen. Auch von den Großeltern, Eltern oder Geschwistern vorgelesene Bücher zählen, so dass auch Kinder im ersten Lesealter und die Allerkleinsten im Team mitmachen können. „Wer mindestens drei oder als Team fünf Stempel sammelt und sein Logbuch besonders kreativ mit Bildern, Geschichten und Buchtipps füllt, hat in diesem Jahr die Chance auf den Gewinn eines Lesepokals, der bereits jetzt in der Bücherei bewundert werden kann oder auf eine Medaille und viele weitere Gewinne im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung zum Abschluss des Clubs.“, freut sich Saskia Holsträter, die Leiterin des Kulturbüros der Stadt.


Alle Medien können von den Teilnehmenden im Projektzeitraum zwischen dem 14. Juni und 14. August kostenfrei in der Bücherei St. Alexander ausgeliehen werden. „Dadurch besteht die Möglichkeit, unsere Bücherei und ihr gesamtes Angebot unverbindlich, ohne Mitgliedschaft, acht Wochen lang kennenzulernen.“, erklärt Sabine Beule, Leiterin der Bücherei St. Alexander. Neben dem bisherigen, umfangreichen Bestand warten viele neue Medien darauf ausgeliehen zu werden. Etwa 60 Bücher und CD`s wurden durch die Kooperation von Stadt und Bücherei eigens für den Sommerleselub neu angeschafft, darunter auch die Reihe der SAMi-Lesebär-Bücher.


Anmeldungen sind ab dem 14.06.2021 in der Bücherei St. Alexander und im Familienzentrum Lennetal zu den jeweiligen Öffnungszeiten möglich. Alle Teilnehmenden erhalten das Logbuch, das frei gestaltet werden kann und einen Clubausweis. Das webbasiertes Online-Logbuch bietet den Teilnehmenden darüber hinaus die Möglichkeit, unabhängig von ihrem jeweiligen Aufenthaltsort mitzumachen und für Buchtipps miteinander vernetzt zu bleiben.


Am 20.07. hat der Sommerleseclub die Autorin Anke Kemper zu Gast. Sie liest aus ihrem Buch „Paula Pitrelli und der unheimliche Nachbar“, ein Krimi für Kinder ab 8 Jahren. Die Veranstaltung findet je nach Wetter und Publikumsgröße im Saal des Alexanderhauses oder draußen statt. Weitere Informationen dazu sowie der Termin für die Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung werden noch bekannt gegeben.


Alle Informationen zum Sommerleseclub sind auf der Internetseite www.sommerleseclub.de zu finden sowie in den im Rathaus und der Bücherei ausliegenden Informationsflyern.


Fragen beantwortet die Bücherei St. Alexander telefonisch unter 0 29 72 / 3 64 85 20, per Mail an koeb.Schmallenberg@googlemail.com oder direkt vor Ort: Kirchplatz 1 in Schmallenberg. Öffnungszeiten: Sonntag 10-12 Uhr, Dienstag 18-19.30 Uhr, Mittwoch 9.30-11 Uhr und Donnerstag 16-18 Uhr. Auch das Kulturbüro ist unter 02972/980-232 oder kulturbuero@schmallenberg.de ansprechbar.

Tourismus

Wirtschaft

Schmallenberg - Unternehmen Zukunft

Das Portal für Neubürger

SauerlandBAD

SauerlandBAD

Werbegemeinschaft Schmallenberg

Werbegemeinschaft Schmallenberg

Hochsauerlandkreis

Hochsauerlandkreis

LEADER-Region "4 mitten im Sauerland"

LEADER-Region "4 mitten im Sauerland"

Südwestfalen

Südwestfalen

Stadt Schmallenberg

Der Bürgermeister
Unterm Werth 1
57392 Schmallenberg
Tel. 02972 980-0
Fax 02972 980-480
E-Mail schreiben

Socialmedia